Stiftung

Die Bruderklausen-Kapelle war zunächst eine privatrechtliche Stiftung. Seit 1973 ist sie die erste ökumenisch-kirchliche Stiftung mit einem paritätischen Stiftungsrat.

 

Der Stiftungsrat trifft sich jährlich zu zwei bis drei Sitzungen. Ihm obliegt die Sorge, dass die Kapelle baulich in gutem Zustand bleibt und dass deren Nutzung im Sinne der Stifterin geschieht.

 

Stiftungsrat

Der Stiftungsrat setzt sich aus gleichziehen evang-ref. und kath. Mitglieder sowie einem Vertreter der Diözese Basel zusammen. Das sind

 

evang-ref Mitglieder

kath. Mitglieder

  • Michael Gemperle, Quästor
  • Josef Büttiker, Kassier 
  • Denise Meier

Vertreter des Bistum Basel

  • vakant

Postkonto

Stiftung Bruderklausenkapelle

8500 Frauenfeld

 CH48 0900 0000 8500 0737 2

Konto: 85 - 737 -2

Die Bruderklausen-Kapelle wird alleine durch Spenden finanziert. Die Benutzung der Bruderklausen-Kapelle ist kostenlos. Die Stiftungsräte und viele freiwillige Mitarbeitende arbeiten ehrenamtlich. Wir sind froh um Spenden für den Erhalt dieses wunderbaren Ortes. Herzlichen Dank.